• Wandern Mit Sonne drin

Der Bernstein Trail

Weitwandern auf der Sonnenseite Österreichs


Der Bernstein Trail bietet mannigfaltige Möglichkeiten, um das Burgenland in seinen einzigartigen Facetten zu erleben. Entdecken Sie sanft hügelige Landschaften, malerische Orte, hervorragende Produkte aus Küche und Keller und die Begegnung mit Menschen, die Sonne im Herzen haben - Genusswandern ist angesagt!

Zu den Etappen

Der Bernstein Trail ist aufgrund des milden pannonischen Klimas der wahrscheinlich am frühesten im Jahr wanderbare Weitwanderweg in Österreich. Nebenbei sorgen authentische Übernachtungsmöglichkeiten und die herzlichen Gastgeber mit kulinarischen Köstlichkeiten für die besten Voraussetzungen, um Ihre Wanderreise zu einem ganz besonderen Abenteuer werden zu lassen. 

Die reizvollste Zeit, um sich auf die Spuren der alten Bernsteinstraße zu begeben, ist das Frühjahr. Die Natur erwacht und verzaubert mit atemberaubender Blüte. Auch der Herbst, wenn die Weinlese in vollem Gang ist, bietet optimale Bedingungen.

Sie entscheiden! Unabhängig von der Jahreszeit gibt es viel zu entdecken.

Zu den Etappen


So bleiben Sie immer am richtigen Weg: Die markante Bernstein-Trail Beschilderung begleitet Ihren Wanderweg!
Erfahren Sie mehr.

Wandern

Auf den Spuren der Römer

Etwa um Christi Geburt entstanden im Römischen Imperium sogenannte Staatsstraßen, auf denen unter anderem das begehrte Harz von der Ostseeküste an die Adria befördert wurde. Ein Teil dieses Straßennetzes war die winterfeste Verbindung zwischen Carnuntum an der Donau und der wirtschaftlich bedeutenden Stadt Aquileia in Italien - die römische Bernsteinstraße

Mit dem 2019 eröffneten Bernstein Trail führt der erste buchbare Weitwanderweg entlang der alten römischen Straße vom Nord- bis ins Südburgenland mit Etappenzielen in Ungarn. Die Route mit einer Gesamtlänge von 306 Kilometern beginnt in Petronell-Carnuntum in Niederösterreich. Sie führt durch die UNESCO Welterbe-Region Neusiedler See - Seewinkel, mit Abstechern nach Sopron und Kőszeg in Ungarn, weiter ins Mittelburgenland, durch die Naturparke Geschriebenstein-Írottkő und Weinidylle und endet in St. Martin an der Raab. 

Alle Infos zur Geschichte

Planen & Buchen


Info- & Buchungscenter

Das offizielle Bernstein Trail Info- & Buchungscenter bietet einen preisgekrönten Weitwander-Service an.

  • Service und Komfort: Top Beratung, individuelle Planung & Buchung, Trail Hotline, erweiterte Unterlagen, Gepäcktransport von Etappenort zu Etappenort, Anreise Shuttle Service.
  • Sicher ist sicher: Alle Reiseangebote entsprechen der EU-Pauschalreiserichtlinie 90/314/EWG.
  • Angebote: Sorgfältig zusammengestellte und praktische Wanderpakete.

Individuelle Reise

Planen Sie Ihre Route inkl. Übernachtung im jeweiligen Etappenziel selbstständig. 

Planen Sie Ihre Route und reservieren Sie Ihre Übernachtungen im jeweiligen Etappenziel rechtzeitig. Beachten Sie, dass die Etappe von Kőszeg bis ins Burgenland aktuell unterhalb des Geschriebensteins auf der Passhöhe der Geschriebenstein Straße endet. Wir empfehlen, schon im Voraus ein Shuttle Service bis Rechnitz zu Ihrem Quartier zu reservieren und die Wanderung ab Rechnitz weiter zu führen. Achten Sie auch unbedingt auf die Saisonzeiten der Fähre zwischen Illmitz und Mörbisch. Alle wesentlichen Informationen finden Sie in den FAQ's.

Anforderung

Technisch weist der Bernstein Trail geringe Schwierigkeiten auf. Voraussetzungen neben geeigneter Wanderausrüstung sind Trittsicherheit, Orientierungsfähigkeit und Erfahrung bei längeren Gehzeiten - sämtliche Etappen sind als „Talwege“ oder einfache Bergwege klassifiziert. 

Konditionell stellt der Bernstein Trail moderate bis etwas höhere Ansprüche an den Wanderer. Einzelne Etappen weisen Aufstiegsleistungen bis zu 800 Höhenmeter bzw. 27 km Weglänge auf, daher wird eine entsprechende konditionelle Vorbereitung empfohlen. Der Bernstein Trail ist auch für Kinder ab 12 Jahren mit sehr guter Kondition geeignet.

Die Ausrüstung

Für den Bernstein Trail ist eine „normale“ Ausrüstung für Mittelgebirgswanderungen ausreichend, nämlich

  • bequemes, festes Schuhwerk mit guter Profilsohle
  • Sonnenschutz für Kopf und Haut
  • Regenschutz
  • Trinkwasser in ausreichender Menge (nicht jede Etappe bietet eine Einkehrmöglichkeit)
  • gültiger Reisepass für die Grenzübertritte nach Ungarn

Die Anreise

Sowohl Neusiedl am See als auch der Bahnhof Jennersdorf (Ende der Wanderreise) sind an das öffentliche Bahnnetz angebunden. Alternative Einstiegspunkte sind über die Bahnhöfe Parndorf, Deutschkreutz oder Kőszeg gut erreichbar.